Landkreis RosenheimRegionale Nachrichten

Zugunglück von Bad Aibiling: Abschlussbericht liegt vor

29. Oktober 2018

Gut zweieinhalb Jahre ist das Zugunglück von Bad Aibling her. Heute hat die Bundesstelle für Eisenbahnunfalluntersuchung den Abschlussbericht vorgelegt. Mitschuld an dem Unglück war demnach veraltete Stellwerktechnik und ein zu kompliziertes Notrufsystem. Aufgrund dessen fordert die Bundesstelle unter anderem den Notruf zu vereinfachen. Bei dem Zusammenstoß zweier Regionalzüge im Februar 2016 waren zwölf Menschen ums Leben gekommen. Der Fahrdienstleiter war durch ein Handyspiel abgelenkt. Er saß in Haft, ist aber mittlerweile auf freien Fuß.

Weitere

Close