Landkreis Garmisch-PartenkirchenRegionale Nachrichten

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Karwendelbergbahn AG Mittenwald

16. Mai 2019

Die Staatsanwaltschaft München II ermittelt aktuell wegen des Verdachts der Untreue bei der Karwendelbahn AG Mittenwald gegen fünf Beschuldigte. Das hat eine Sprecherin mitgeteilt. Bereits vergangene Woche hatten Staatsanwälte und Kriminalbeamte ein dutzend Objekte in Heidenheim und Umgebung durchsucht. Es geht um den Verdacht eines Vermögensschadens im niedrigen Millionenbereich. Die Gemeinde und die Karwendelbahn AG liegen seit Jahren in Streit. Es geht zum Beispiel um eine Kapitalerhöhung zur Finanzierung eines Tragseils und andere Baumaßnahmen.

Weitere

Close