Landkreis MiesbachRegionale Nachrichten

Sparkassen-Affäre: Sowohl Staatsanwaltschaft als auch Bromme legen Einspruch gegen Urteil ein

16. April 2019

In der Miesbacher Sparkassen-Affäre hat die Staatsanwaltschaft München Revision eingelegt. Das Landgericht München hatte den früheren Chef der Kreissparkasse, Georg Bromme, sowie den einstigen Miesbacher Landrat und Verwaltungsratsvorsitzenden Jakob Kreidl zu Bewährungsstrafen verurteilt. Die Anklage hatte deutlich höhere Strafen verlangt – für Bromme sogar Haft.
Von Seiten der Angeklagten hat Bromme Revision eingelegt. Wie es nun weitergeht, wird erst entschieden, wenn die schriftlichen Urteilsgründe vorliegen, heißt es aus dem Gericht. Die Kreissparkasse soll ihrer Chefetage über Jahre hinweg teure Reisen, Einladungen und Geschenke finanziert haben.

Weitere

Close