Landkreis Bad Tölz-WolfratshausenRegionale Nachrichten

Sitzung für Umwelt und Infratruktur – Großes Thema: MVV-Reform

3. Dezember 2019

Der Verkehr ist heute das große Thema bei der Sitzung für Umwelt und Infrastruktur im Tölzer Landratsamt. Es geht unter anderem um die MVV-Reform, die ab Mitte des Monats in Kraft tritt. Neu ist unter anderem eine Streifenkarte für unter 21-Jährige, die IsarCard für alle ab 65 Jahre ohne Sperrzeiten und der Landkreispass. Der gilt auch für Personen, die ein freiwilliges soziales Jahr oder Bundesfreiwilligendienst machen. Außerdem steht das 365-Euro-Ticket für Schüler* auf der Tagesordnung und die MVV Verbunderweiterung. Dazu muss erst eine Grundlagenstudie erhoben werden. Die ist in zwei Phasen geteilt. In der ersten wird die bestehende Grundstruktur überprüft, ob eine Erweiterung sinnvoll wäre. Dann läuft ein Jahr lang eine Fahrgasterhebung. Wenn alles gut läuft, könnte die MVV-Erweiterung im Dezember 2022 kommen, realitistischer ist laut Tölzer Landrat Josef Niedermaier aber Dezember 2023. Zusätzliche Themen sind die Fortschreibung des Nahverkehrsplans. Der ist unter anderem auch für den MVV-Beitritt wichtig. Es geht um die Hauptverkehrszeiten der Busse, die Erschließung von Haltestellen, also ein Rahmenkonzept. Der Plan soll bis Herbst 2020 stehen und dann beschlossen werden. Und über den Alpenbus und Ringbus wird gesprochen. Muss noch geklärt werden, wo der Alpenbus lang geht. Weitere Infos gibts hier.

Weitere

Close