Landkreis StarnbergRegionale Nachrichten

Mutmaßliches Familiendrama in Starnberg – Ermittlungen gehen weiter

15. Januar 2020

Nach dem Tod eines Ehepaares und ihres Sohnes in Starnberg forschen die Ermittler nach dem Motiv und der Herkunft der Tatpistole. Laut eines Sprechers geht die Polizei davon aus, dass die Waffen illegal sind. Der 21-Jährige machte eine Ausbildung zum Büchsenmacher, weder er noch seine Eltern besaßen einen Waffenschein. Die Polizei geht davon aus, dass der junge Mann erst seine Eltern und dann sich selbst erschoss. Das Ehepaar war am Sonntag von einer Polizeistreife im Schalfzimmer des Hauses entdeckt worden. Der Hund der Familie war bei ihnen, auch er wurde durch einen Schuss getroffen. Der Tatort ist abgesperrt.

Weitere

Close