Landkreis Bad Tölz-WolfratshausenRegionale Nachrichten

Kunden der Bayerische Oberlanbahn bekommen eine Entschädigung

20. Februar 2019

Die Bayerische Oberlanbahn hatte bereits angekündigt Fahrgästen für die Ausfälle und Verspätungen im Januar eine Entschädigung zu zahlen. Nun steht fest, wie sie aussieht. Fahrgäste, die eine Abo-Karte für eine der Strecken ins Oberland haben, bekommen 30 Euro ausgezahlt. Auch Fahrgäste, die sich im Januar eine Wochen- oder Monatskarte gekauft haben, erhalten eine Erstattung – vorausgesetzt sie legen die Fahrkarte vor. Eine Übersicht mit den Möglichkeiten, eine Erstattung zu beantragen, gibt’s hier.

Die vielen kleinen Beiträge würden für die BOB eine erhebliche Summe bedeuten, so das Unternehmen. Es betont, dass alles getan werde, damit sich die Situation im Januar nicht wiederholt. Wegen der Schneefälle war die BOB auf bestimmten Strecken nicht gefahren – die Informationen die an Fahrgäste weitergegeben wurden, waren oft unzureichend oder falsch.

Weitere

Close