Landkreis Bad Tölz-WolfratshausenRegionale Nachrichten

Isar: Raftinganbieter brauchen Genehmigung

26. September 2018

Das Tölzer Landratsamt will die Isar schützen und vor Massen-Bootfahrten bewahren. Jetzt hat die Behörde den gewerblichen Raftinganbietern die aktuelle Rechtslage erklärt. Die ergeben sich aus dem Umwelt- und Wasserrecht.

Demnach müssen sich die Anbieter ihr Vorhaben genehmigen lassen und dürfen nur TÜV-geprüfte Boote einsetzen. Dazu müssen sie ein Konzept vorlegen, das auch die Anzahl der Fahrten, die Strecke und den Zeitraum angibt. Eine Genehmigung gibt es nur, wenn die Ziele der Schutzgebiete eingehalten werden. Zudem: Das gewerbliche Befahren der Isar in Naturschutzgebieten ist nicht erlaubt.

Übrigens: Von diesen Regeln sind private Bootsfahrten nicht betroffen. Die will das Landratsamt künftig mit einer Verordnung regeln.

Weitere

Close