Landkreis MiesbachRegionale Nachrichten

Frau aus Otterfing muss sich vor Gericht verantworten

11. September 2019

Ab heute muss sich eine 29-Jährige aus Otterfing vor dem Münchner Landgericht verantworten. Sie soll ihr drei Monate
alte Tochter schwer misshandelt und getötet haben. Der Prozess wegen Totschlags beginnt um 9 Uhr 30. Laut Staatsanwaltschaft hatte die 29-Jährige ihre Tochter vor etwa einem Jahr auf einer öffentlichen Toilette in ihrem Wohnhaus alleine zur Welt gebracht. Danach war das Baby mehrere Monate in einer Klinik. Drei Tage nach der Entlassung des Säuglings soll die Mutter die Nerven verloren haben. Die Staatsanwaltschaft wirft der 29-Jährigen vor, aus Überforderung ihre Tochter durch die Luft geschleudert und mehrmals mit Wucht gegen den Kopf geschlagen zu haben. Das Kind starb noch in der Nacht. Der Vater war zu der Zeit auch in der Wohnung, unternahm jedoch nichts. Er steht deshalb wegen
Totschlags durch Unterlassen ebenfalls vor Gericht.

Weitere

Close