Landkreis Bad Tölz-WolfratshausenLandkreis MiesbachLandkreis Weilheim-SchongauRegionale Nachrichten

Berichte über falsche Sternsinger – in der Region ist Vorsicht geboten

4. Januar 2019

Am Sonntag ist Heilig drei König – bis dahin ziehen noch die Sternsinger durchs Alpenwelle-Land.

In München treiben falsche Sternsinger ihr Unwesen. Sie gehen von Restaurant zu Restaurant und sammeln Geld – angeblich für die SOS-Kinderdörfer. Die echte Organisation weiß davon allerdings nichts und hat auch schon gerichtliche Schritte eingeleitet.

Im Alpenwelle-Land sind bisher keine falschen Sternsinger unterwegs. Laut Johannes Mehringer vom Pfarrverband Miesbach könne das aber nicht ausgeschlossen werden. Er empfiehlt deshalb, sich den Ausweis zeigen lassen.

Das gesammelte Geld geht heuer an Kinder mit Behinderungen in Entwicklungsländern. 1400 verschiedene Projekte werden unterstützt. Im vergangenen Jahr sammelten Casper, Melchior und Balthasar deutschlandweit rund 50 Millionen Euro.

Weitere

Close