Landkreis Weilheim-SchongauRegionale Nachrichten

Aiwanger äußert sich zu Werksschließung von Hörmann in Penzberg

31. Mai 2019

Der Bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hat sich zur Werksschließung von Hörmann Automotive in Penzberg geäußert. Er versichert in einem Schreiben eine enge Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit, um für die Mitarbeiter an anderer Stelle einen Job zu finden. Um die Folgen abzumildern, will er außerdem überlegen, wie das Gelände von Hörmann weiterhin genutzt werden kann.
Penzbergs Bürgermeisterin Elke Zehtner sagte derweil der Alpenwelle: Mit der Zusage zum Sozialplan sei sowohl den Mitarbeitern von Hörmann als auch der Stadt ein großer Stein vom Herzen gefallen. Sie sorge sich aber weiterhin um die Zukunft der 650 Mitarbeiter. Dieses Problem habe die Firma aufgeschoben. Einen Arbeitsplatzwechsel in eines der anderen Hörmann Werke und somit einen Wegzug aus Penzberg, schließt Zehetner als Lösung aus.

Weitere

Close