Aktionen

150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Miesbach

Miesbach feiert am 8. Juli 100 Jahre Stadterhebung und 150 Jahre Freiwillige Feierwehr - hier findet ihr das Programm:

100 Jahre Stadt Miesbach

Am 10. Mai 1918 traf das Telegramm mit der Bestätigung zur Stadterhebung in Miesbach ein:
„Seine Majestät der König haben am 6. Mai 1918 allergnädigst zu genehmigen geruht, dass der Markt Miesbach fortan die Bezeichnung Stadt führt.“

Zuvor war die heutige Kreisstadt ein Markt, doch der Bräugehilfe Franz Doll und der Gemeindebevollmächtigte Josef Fertl stellten im Sommer 1915 den Antrag, an höchster Stelle um die Verleihung des Stadtrechts nachzusuchen. Nachdem der Krieg noch immer andauerte, setzten Doll und der Bürgermeister Schröck im August 1917 zu einem neuen Versuch an. Die Gründe für die Stadterhebung seien unter anderem der wirtschaftliche Aufschwung, die Eisenbahn und der Kohlebergbau, die enorm gewachsene Zahl der Einwohner sowie eine gute Infrastruktur bei Wasser, Kanalisation und Müllabfuhr.

 

150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Miesbach

Im Jahr 1868 gründeten 120 Mitglieder des Turnvereins Miesbach die Freiwillige Turner Feuerwehr. Damit ist es die älteste Freiwillige Feuerwehr im Landkreis Miesbach. Gezeichnet durch zwei verheerende Brände in Miesbach bestand deren Aufgabe darin, das Hab und Gut der Miesbacher vor weiteren Feuersbrünsten zu schützen.

Programm zum Jubiläumsfest am 8. Juli 2018:
06:00 Uhr     Weckruf
08:00 Uhr     Empfang der Vereine im Festzelt
09:30 Uhr     Aufstellung zum Kirchenzug
10:00 Uhr     Festgottesdienst im Waitzingerpark
11:30 Uhr     Großer Festzug durch die Stadt mit etwa 1500 Teilnehmern und einer Sequenz zu „100 Jahre Miesbach“. Anschließend Verteilung der Ehrengaben und Ausklang im Festzelt.

Weitere

Close